Saison 2007/08

Mit sehr anspruchsvollen Zielen waren die Schachfreunde in die soeben beendete Saison 07/08 gegangen. Nach anfänglichen Problemen überhaupt genug Spieler für die fünf gemeldeten Mannschaften an die Bretter zu bekommen, konnte Turnierleiter Harald Sasse letztlich doch tolle Ergebnisse vermelden:
Die 1. Mannschaft startete in der Main-Taunus-Liga hervorragend mit 6 Siegen, machte es dann jedoch unnötig spannend. Schließlich konnte die MTS-Meisterschaft und damit der angestrebte Aufstieg in die Landesklasse aber doch sichergestellt werden.
Nicht ganz die erhoffte Performance brachte die 2. Mannschaft, die in der stark besetzten Bezirksklasse C dem Erfolg hinterher lief. Am Ende sprang der 5. Tabellenplatz heraus.
Der 3. Mannschaft verfehlte in der Kreisklasse B den Aufstieg hauchdünn um einen einzigen Mannschaftspunkt. Besser machten es die Jungs der 4. Mannschaft: Sie belegten die Wirksamkeit des Trainingskonzeptes eindrucksvoll mit dem Erringen der Meisterschaft der Kreisklasse C. Und auch die junge 5. Mannschaft zeigte eine gute Leistung und hielt in der Kreisklasse D gut mit.

Mit den zwei Meistertiteln bestätigten die Aktiven den enormen Aufwärtstrend den die Schachfreunde derzeit erleben. Insbesondere die Jugendlichen der vierten und fünften Mannschaft überzeugten mit hervorragenden Einzel-Leistungen und tollen Scores, wie z.B. die 8 aus 9 von Joshua Hennig, 7 aus 8 von Maximilian Staiger und besonders die 8 aus 8 von Mister 100 Prozent - Justin Miller.

Mannschaftsberichte

Archiv der Mannschaftskämpfe

Das Archiv der Mannschaftskämpfe ist zweigeteilt:

Andere Ergebnisdienste