Saison 2011/12

Insgesamt erwarte ich eine Saison mit positivem Trend für die Schachfreunde, da unsere Jugendlichen sich derzeit sehr gut entwickeln. Wenn wir gut reinkommen, ist im in unserem 80. Jubiläumsjahr eine ähnlich gute Saison wie beim 75. Jubiläum möglich - allerdings kann es auch schnell eine schwere Saison werden, da aufgrund der vielen MTS-Vereine in der Landesklasse in den MTS-Klassen mit zwei oder gar drei Absteigern zu rechnen ist und man daher sich nicht viele Ausfälle und Durchhänger erlauben kann...

Im Vorbericht der Saison 11/12 hatte ich bereits befürchtet, dass die Saison aufgrund der besonderen Konstellation in der Landesklasse sehr schwer werden würde - doch der Verlauf der Saison schien mich völlig zu widerlegen: Alle unsere Teams kamen hervorragend rein und punkteten eifrig, so dass zum Jahreswechsel bereits von einer Sensation geträumt wurde mit Aufstiegen der 1., 2. und 5. sowie dem Klassenerhalt der übrigen Teams.
Doch leider wandelte sich dieser Wunschtraum in einen Alptraum. Die Aufstiegschancen der Ersten und Zweiten wurden gegen die späteren Meister versemmelt, obwohl in beiden Kämpfen klare 6:2 Siege auf den Brettern standen. Und auch die fast schon sicheren Klassenerhalte der Dritten und Vierten wurden noch verspielt, sodass wir letztlich auf den positiven Ausgang der Stichkämpfe in der Oberliga angewiesen waren, um den Klassenerhalt zu sichern - doch auch hier kam keine Hilfe und das Desaster war komplett.

Im Nachgang der Saison kam es letztlich nun doch nicht ganz so schlimm, da die Vierte für die neue Saison am grünen Tisch einen Freiplatz für die Kreisklasse A bekam.
Der Abstieg der Dritten war nach dem völlig unerwarteten Aufstieg der Vorsaison auch zu verkraften und wurde gewissermaßen kompensiert durch die tollen Erfolge unserer Youngster, die mit einem Doppelschlag sowohl die Jugend- als auch die Schülerliga gewannen...

Mannschaftsberichte

Archiv der Mannschaftskämpfe

Das Archiv der Mannschaftskämpfe ist zweigeteilt:

Andere Ergebnisdienste