Schachfreunde zu Gast in Wolfhagen

Heute nahmen wir an der Hessischen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Wolfhagen teil. Frank, Alex und Lars spielten dabei das ganze Turnier mit, während Manfred und Martin sich ein Brett teilten.

Gesetzt waren wir an Platz 15 von 18 Mannschaften, wir wussten also, dass auf uns eine schwere Aufgabe zukam. Immerhin (oder leider) trat Gastgeber Wolfhagen nicht mit ihrer Bestbesetzung an (sie haben nicht weniger als 6 Großmeister im Verein), da zeitgleich eine Runde des DSB-Pokals ausgerichtet wurde. Der zweite Anzug bestehend aus 3 Internationalen Meistern passte aber auch, denn sie gewannen sämtliche Spiele und damit die Hessenmeisterschaft, äußerst knapp vor unseren Nachbarn aus Hofheim, die nur das Spiel gegen Wolfhagen mit 1,5:2,5 verloren. 

Die erste Hälfte des Turniers verlief sehr vielversprechend für uns. Wir schlugen Wehlheiden und die höher gesetzen Bergwinklerer mit 4:0. Auch Bad Vilbel konnten wir besiegen. Einziger Wermutstropfen war die völlig unnötige Niederlage gegen Gernsheim 2. 

Nach der Mittagspause lief leider nicht mehr viel zusammen. Zwar schlugen wir Matt im Park Frankfurt, aber das Duell gegen unseren Tabellennachbarn Vellmar ging verloren. Schließlich haben wir in der vorletzten Runde noch gegen den punktlosen Tabellenletzten (Kassel 2) nur 2:2 gespielt (was wir übrigens vor einigen Jahren in Eppstein gegen Kelsterbach auch vollbrachten). 

Unterm Strich landeten wir auf dem 14.Platz, ein Ergebnis, das in Ordnung für uns ist. Frank war unser Topscorer (9/17), die anderen (Alex 4,5/17; Manfred 4,5/11; Lars 5/17; Martin 2/6) hatten größere Mühe. Das Turnier hat Spaß gemacht, denn das Teilnehmerfeld war recht ausgewogen. Wir haben Mannschaften aus dem Mittelfeld geschlagen, aber auch 5 Mannschaftspunkte gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller liegengelassen. Gewissermaßen hat die "launische Diva" wieder zugeschlagen.

Zur Turnierwebseite