Ein sehr erfolgreicher Gründaupokal 2017

Der diesjährige Gründaupokal verlief aus Kelkheimer Sicht sehr erfolgreich. Mit am Start waren Philipp, Lars und Nicolas.

Nicolas hatte am Tag zuvor ein Turnier mitgespielt und es sogar gewonnen. In Gründau machte er seine Sache ebenfalls sehr gut und wurde Fünfter von insgesamt 17 Spielern. Mit dieser Leistung hat er einen Pokal gewonnen.

Lars und Philipp waren in den Altersklassen U16 und U20 etwas überraschend Favoriten. Im Vorjahr waren noch stärkere Spieler am Start. Nach der Vorrunde sah es auch nach einer klaren Angelegenheit für beide aus. Dann aber kam eine typische Kelkheimer Rückrunde, in der beide zu kämpfen hatten und auch Punkte abgaben. Am Ende reichte es für beide aber doch zu einem ungefährdeten Sieg.

Das Turnier hatte mit 100 Spielern die Beteiligung noch einmal steigern können. Vor allem die lokale Schule, die im Schulschach sehr erfolgreich ist, war sehr präsent, und alle Schüler und Betreuer waren an den grünen T-Shirts gut zu erkennen. 

Zum Gründaupokal