Feuertaufe bestanden: Eine neue Generation betritt die Turnierwelt

Der erste Tag der Bezirks-Einzelmeisterschaften beginnt traditionell mit den jüngeren Altersklassen. In den letzten Jahren waren wir hier eher selten vertreten, doch in diesem Jahr wollten es gleich 5 Spieler unseres Nachwuchses ausprobieren, und die meisten von ihnen spielten dabei ihr erstes großes Turnier.

Auf ging es nach Hattersheim, dem bewährten Austragungsort der Einzelmeisterschaften. Ziele in Form von Platzierungen oder Punkten gab es keine. Für alle galt, erst einmal ein Turnier mitzuspielen, den für sie ungewohnten Turnier-Modus des Schweizer Systems kennen zu lernen und so gut wie möglich mitzuhalten. Das gelang auch ganz gut, nur Malwina hatte es sehr schwer. Sie konnte sich aber mit dem Titel des besten Mädchens in ihrer Altersklasse trösten, für den sie eine Medaille erhielt.

Lucien spielte ordentlich mit, aber er war auch ziemlich aufgeregt, und er ließ am Ende etwas nach.

Lucien und Malwina

In der Alterklasse U10 spielten Yan Hong, Ricardo und Ole mit. Alle 3 waren Debütanten, und die Konkurrenz bestand aus einigen erfahrenen Gegnerinnen und Gegnern. Aber sie machten ihre Sache gut und spielten sich wacker durch Turnier. Am Ende landeten sie in der unteren Tabellenhälfte, aber auf die Platzierung kam es mir auch nicht an, es ging schließlich um den Spaß am Schachspiel, und den hatten heute alle.

Ole und RicardoOle und Yan Hong

[Update]

Der Turnierbericht der MTSJ ist nun online: http://www.mtsj.de/content/bericht-zur-mtsj-einzelmeisterschaft-2016