Monatsblitz Juni: Jannik und Marcel nicht zu bremsen

Jannik und Marcel bleiben weiterhin auf Erfolgskurs und lassen ihren Gegnern keine Chance.

Allerdings verlaufen die Partien nicht ganz so einseitig, wie es aussieht. Beim Blitz gehört es eben auch dazu, in scheinbar aussichtslosen Situationen aufmerksam zu bleiben und die sich unverhofft bietenden Chancen zu nutzen.

Jannik verbessert zunehmend seine Partieanlage und Marcel glänzt durch starke Nerven.

Bei den Jugendlichen war der zweite Platz von Eylem eine kleine Überraschung. Den Grundstein für diese sehr gute Platzierung legte sie gleich in der ersten Runde mit einem Sieg gegen Simon. Dieser lehnte ein Remisangebot von Eylem ab und stellte seine Dame auf ein Feld, wo sie mit einer Springergabel abgeholt werden konnte. Eylem ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwies Simon in der Endabrechnung dank besserer Zweitwertung auf den dritten Platz. 

Im Abendturnier wurde im Windschatten von Marcel hart um den zweiten Platz gekämpft. Die Entscheidung fiel in der letzten Runde, als sich Andreas F. in einer umkämpften Partie gegen Wolfgang durchsetzte.