Rückblick auf die Saison 2017/2018

Traditionsgemäß feiern wir mit unserem jährlichen Grillfest im Juni die abgeschlossene Punktspielsaison.

Da drängt sich die Frage auf: Gibt es überhaupt einen Grund zum Feiern?

Die Antwort lautet ganz klar: JA, der Klassenerhalt für unsere Erste und Zweite sowie die schönen Erfolge unserer Jugendlichen geben uns Anlass zur Freude und können entsprechend gefeiert werden.

Doch gehen wir der Reihe nach. Die erste Mannschaft belegt in der Abschlusstabelle der Landesklasse Süd auf Position 5 einen guten Mittelplatz. Das lässt jedoch die Dramatik des Saisonverlaufes nicht erkennen. Den Jahreswechsel verbrachten wir nach 5 Runden mit 4 Niederlagen und einem Unentschieden auf einem (fast) sicheren Abstiegsplatz.

Im neuen Jahr spielten jedoch alle befreit auf und mit 4 Siegen in Folge (darunter auch gegen den ansonsten verlustfreien Spitzenreiter Gernsheim 2) katapultierten wir uns noch in das Mittelfeld.

Die Leistungsträger in dieser Saison waren Frank (8 Punkte aus 9), Stephan (6,5 aus 9) und Marcel (5 aus 9). Frank war mit einer Performance von 2309 der beste Spieler der Landesklasse Süd. Bei Jürgen und Andreas lief es einigermaßen normal, während Alex, Lars und ich mit der Punktausbeute nicht so recht zufrieden sein konnten. Eine konkrete Ursachenforschung ist hier nicht sinnvoll. Das Beste ist: Saison abhaken und nach vorn schauen!

Das Positive: Die Mannschaft zeigte nach der anfänglichen Niederlagenserie eine sehr gute Moral und hat sich in unveränderter Aufstellung aus eigener Kraft den nicht mehr für möglichen Klassenerhalt gesichert.

Wir wollen hoffen, dass wir in der neuen Saison diese Siegesserie fortsetzen können.

So nebenbei konnte sich die Erste in das MTS-Pokalfinale vorarbeiten und sich damit für den Hessenpokal qualifizieren.

SFK2 war bereits nach der vorletzten Runde im sicheren Hafen. Das lag sicherlich auch daran, dass sie bis dahin keine Ersatzspieler an die Erste abgeben musste. Das führte zur Ruhe innerhalb der Mannschaft und alle Spieler fühlten sich auf ihrem Stammplatz wohl. Die besten Punktesammler waren Markus und Stefan mit jeweils 7 aus 9 sowie der Mannschaftsführer Andreas mit 5,5 aus 9.

SFK3 hatte in der Bezirksklasse C eine sehr starke Gegnerschaft, so dass der Gang in die Kreisklasse nicht abzuwenden war. Bester Spieler war Dominik, der sich mit 6 aus 9 den größten DWZ-Zuwachs (+69) von allen unseren Aktiven erspielt hat. In den letzten 4 Runden ergänzte unser jüngster Spieler Simon (7) das Team und konnte bereits den ersten Punktgewinn feiern.

Erfreulich ist das sehr breite Altersspektrum unserer dritten Mannschaft, das zwischen 7 und 83 Jahren liegt.

Die Erfolge unserer Jugendlichen wollen wir nicht vergessen: Der zweite Platz in der Jugendliga sowie die Titel und weiteren sehr guten Platzierungen bei den Bezirksmeisterschaften!

Fazit: Wir haben allen Grund zum Feiern und können nach den Sommerferien optimistisch in die nächste Punktspielsaison starten!