SFK bleibt in der Quarantäne-Liga 9

Am vergangenen Wochenende entbrannte erneut der Kampf unseres Quarantäne-Liga Teams um den Klassenerhalt in der Liga 9.

Am Donnerstag standen der erste und der letzte Platz in der Staffel recht schnell fest. Das türkische Team „Global Chess Club“ war auf dem Weg nach oben nicht aufzuhalten, während der Sportverein Senftenberg aus der Lausitz frühzeitig als Absteiger fest stand. Wir tummelten uns dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ungefährdet im Mittelfeld.

Am Sonntag war der erste Platz ebenfalls recht schnell vergeben. Der russische Schachklub aus Krasnodar trat mit vielen sehr guten Spielern an, die am Ende mehr als 100 Punkte Vorsprung zum Zweitplatzierten hatten.

Am Tabellenende ging es deutlich heißer her. Unser Team war heftig in den Abstiegsstrudel geraten, konnte sich jedoch aufgrund der hervorragenden Einzelleistung von Markus auf den rettenden 7.Platz schieben und die Teams Los Campos (Spanien) und Gujarat Lions (Indien) in die Liga 10 schicken.