Siebter Spieltag: Alle drei Mannschaften punkten!

Während die Erste mit etwas Glück beide Punkte aus Gernsheim mit nach Hause nehmen konnte, erkämpften unsere Zweite und Dritte gegen ihre starken Gegner jeweils ein Unentschieden.

Für SFK1 und SFK2 waren das wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

SFK3 hat weiterhin gute Aufstiegschancen!

  • Gernsheim 3 – SFK 1      3 : 5
  • SFK 2 – Sfr. Taunus        4 : 4
  • SFK 3 – Hofheim 7          3 : 3

6. Spieltag: SFK1 schwächelt weiterhin, SFK2 und SFK3 im Aufwind

Unsere erste Mannschaft musste in ihrem Heimspiel dem Tabellenführer beide Punkte überlassen.

Dafür spielten unsere zweite und dritte Mannschaft in Frankfurt-Nied sehr erfolgreich. Sie konnten 4 Mannschaftspunkte mit nach Hause bringen!

  • SFK1   - Flörsheim   3 : 5
  • Nied 3 - SFK2           3 : 5
  • Nied 4 - SFK3        2,5 : 3,5

SFK2 hat sich damit erfolgreich vom Tabellenende gelöst, während SFK3 weiterhin in der Spitzengruppe mitmischt!

Spielbericht Hattersheim - SFK1

Am 5. Spieltag fuhren wir nach Hattersheim, um mit einem Sieg unseren Tabellennachbarn auf Distanz zu halten, während unsere Gegner naturgemäß genau das verhindern wollten.

Beide Mannschaften traten annähernd mit ihrer Stammbesetzung an, so dass sich an allen Brettern fast gleichstarke Gegner gegenüber saßen. Es war ein spannender Wettkampf zu erwarten.

5. Spieltag: Niederlage, Unentschieden und Sieg

Die Hattersheimer fertigten unsere Erste recht deutlich ab und tauschen nun mit uns den Tabellenplatz.

Wegen vieler Ausfälle mussten unsere zweite und dritte Mannschaft in Unterzahl antreten. Trotzdem konnte SFK2 einen Mannschaftspunkt mit nach Hause nehmen und SFK3 gelang ein überzeugender Sieg.

  • Hattersheim 1 - SFK1   5 : 3
  • Kelsterbach 2 - SFK2    4 : 4
  • Bad Soden 7  - SFK3     2 : 4

Zufriedenheit, Gesundheit und Glück im neuen Jahr 2019

Allen Kelkheimer Schachfreunden und ihren Angehörigen wünsche ich für das neue Jahr Zufriedenheit, Gesundheit und Glück!

Ich hoffe, dass bei unserem gemeinsamen Hobby auch weiterhin Freude, Spaß und Geselligkeit - ohne zwanghaften Blick auf DWZ und ELO - im Vordergrund stehen.

Unsere Jugendlichen werden unter fachkundiger Anleitung unserer beiden Trainer ohnehin von Jahr zu Jahr besser. Ich würde mich freuen, wenn wir in der neuen Saison noch mehr Jugendliche als Stammspieler in unseren Turniermannschaften einsetzen könnten.