SFK1 geht mit Fehlstart in die neue Saison

Die Erste reiste als Favorit zum SC Frankfurt-West, sofern man nur den DWZ-Schnitt der Mannschaften (1885 : 1801 für Kelkheim) berücksichtigt. Der Spielverlauf und das Ergebnis (5 ½  : 2 ½ für Frankfurt) zeigen jedoch, dass Zahlen nur Schall und Rauch sind.

Nur Jürgen und Justin konnten volle Punkte beisteuern. Hinzu kam ein halber Punkt durch ein schnelles Remis, das mein Gegner und ich nach ausgeglichenem Eröffnungsverlauf vereinbarten.

Sieg, Unentschieden und Niederlage am 1. Spieltag

Unsere Mannschaften starteten recht unterschiedlich in die neue Saison.

Sehr erfreulich war der glatte Sieg der Dritten in Sulzbach. Die Zweite erzielte mit 7 Spielern in Eschborn ein hart umkämpftes Unentschieden, wogegen die Erste sehr enttäuschend mit einer Auftaktniederlage gegen Frankfurt-West startete.

  • SC Frankfurt-West 1 – SFK1:  5,5 : 2,5
  • SC Eschborn 1974 2 – SFK2:    4  : 4
  • SC Sulzbach 1975 2 – SFK3:     1 : 5

Anmeldung zum Vereinsturnier 2018/19 nun möglich

Ab sofort ist es möglich, sich für das neue Vereinsturnier anzumelden. Laut Turnierleiter Andreas Linden wird der Modus des Vorjahres (d.h. Jeder gegen Jeden) beibehalten.

Die Anmeldung erfolgt über die Webseite. Im Mitgliederbereich gibt es eine neue Seite, auf der man sich anmelden kann. Alternativ kann man sich am Vereinsabend oder direkt bei Turnierleiter Andreas Linden anmelden.

Ich wünsche viel Erfolg beim neuen Vereinsturnier!

Vellmarer Schachtage 2018 – diesmal mit ein bisschen Horror

Die Vellmarer Schachtage nahmen für Lars und Martin dieses Jahr einen unerwarteten Verlauf: Ob wohl Freitag, der 13., daran Schuld war? Lars legte im A-Open nach einer Auftaktniederlage gegen einen FM an dem besagten 13. Juli eine saubere Serie mit 2 aus 2 gegen stärkere Gegner hin und sonnte sich auf Platz 22 von 68 Teilnehmern. Martin hingegen erlebte im B-Open den Horrorfreitag. Nach einem glanzlosen Sieg zu Turnierbeginn wurde er in den beiden Freitagsrunden in bester Splatter-Manier aufgegabelt und -gespießt, so dass er sich am Samstagmorgen als Siebtgesetzter an Brett 25 wiederfand.

Tags

SFK1 – SC Heusenstamm 1 : 3

Die Überraschung ist ausgeblieben. Der Heusenstammer Mannschaftsführer Dr. Benninger reiste mit zwei IM und 1 FM an, um unsere Erste aus dem Rennen zu werfen. Er selbst holte dann auch gleich am dritten Brett den ersten Punkt, als er – mit den schwarzen Steinen spielend - Jürgens (versehentliche) Einladung zu einem Springereinschlag annahm und im Zentrum den weißen König zur Strecke bringen konnte.